Noch nie war es so wichtig,
ich empfinde es als richtig.
Zu dir zu stehn
und deinen Weg zu gehn.
Das ist es was wir brauchen,
nicht ewig herumzustraucheln.
Lass dich nicht verbiegen,
wir werden sowieso siegen.
Und das beste kommt zum Schluss,
gebt allen Kritikern von mir einen Kuss.

 

(C) Renate Neusiedler, Juni 2017


Es gibt Menschen die sind einfach da,
sehen die Dinge gemeinsam so klar.
Wir albern wie kleine Kinder,
wir sind einfach Ideenfinder.
Es macht Spass und obendrein,
Geht’s Herzal auf, ganz klein.
Sei wie ein Vogel völlig frei im Wind,
dann wirst du spüren dein inneres Kind.
Ich spür es sind die Richtigen für mich,
ganz gleich mit wem ich mich verglich.
Wir können Träume aufbauen,
im Schlaf dann verdauen.
Ganz gleich wann es ist,
bleib auf alle Fälle so wie du bist.
Wir werden noch die Welt bewegen,
dass ist unser größtes Streben.
Tag ein Tag aus voll Zuversicht,
unser Universum es richt´.
Und in diese Sinne,
ich sowieso dein Herz gewinne.

 

(C) Renate Neusiedler, Juni 2017


Meine liebe kleine große Maus,

nun ist bald das 1. Schuljahr aus.

Was war das für ein spannendes Jahr,

du hast viel gelernt, das ist klar.

Ob schreiben, rechnen oder malen,

du verbindest auch gerne die Zahlen.

Nur durch üben wird man gut,

und Lob tut auch der Leonie gut.

Oft will man nicht und hat keine Lust,

das spielen lenkt dann am vom Frust.

Mama ist da konsequent damit,

die guten Noten sind dann infolge der Hit.

Jetzt hast du es geschafft und freust dich sehr,

was wollen wir dann noch mehr.

Wir sind stolz auf dich, das ist doch klar.

weil Leonie so eine brave Schülerin war.

 

(C) Renate Neusielder, Juni 2017


Alles begann "und es hat zoom gemacht",

ich es jetzt mit Freude betracht.

Begann mein Herz zu schwingen,

ich möchte am liebsten springen.

So wie das alles begann,

nahm ich deine Nähe auf wie ein Schwamm.

Tust mir so gut und obendrein,

öffnet sich mein Herz von ganz allein.

Was waren das für schöne Reisen,

in die wir uns immer schmeißen.

Wir reisen und kreisen in unseren Gedanken,

zu den schönsten Plätzen ohne zu zanken.

Mal hie und mal da wir uns Ruhe mal gönnen,

uns dann wieder mit Reisen verwöhnen.

Es gibt kein stark und kein schwach,

es gibt nur ein Team und ich lach.

Ich bin oft verrückt und voll Übermut,

aber es tut total der Seele gut.

Wir sind wie Magnete mal so und mal so,

deswegen mach das Leben mit dir so froh.

Wir ergänzen uns wie es gehört,

es die anderen sicher nicht stört.

Ich weiß ich soll mir mehr vertrauen,

darum werde ich auf meine Selbstliebe schauen.

Ich bin nicht perfekt und auch nicht reich,

aber für dich da und das jetzt und gleich.

Öffne mein Herz für all deine Liebe,

bin wie ein Baum und all seinen Triebe.

Es wächst und wächst ich weiß nicht wohin,

ich bin dankbar so zu sein wie ich bin.

Darf sagen und das zu Recht,

Du bist ein echt toller Hecht.

 

(C) Renate Neusiedler, Juni 2017


Weißt du noch, sag mir doch.

Gab es früher auch schon Bäume,

und auch soviele schöneTräume?

Sag mir, war die Wiese auch schon da,

nur weil ich es früher nicht sah.

Ist das Licht denn auch so hell,

oder waren wie früher viel zu schnell.

Sind die Menschen und die Liebe,

so wie der Ast mit Triebe?

Sag mir wo die Blumen blühn,

da möchte ich Liebe versprühn.

Ach ich möchte so gern,

sein wie ein kleiner Prinz am Stern.

All die schönen Dinge sehn,

die ganz tief ins Herz reingehn.

 

(C) Renate Neusiedler, Juni 2017


Nichts ist mehr, wie es mal war,

ich war gern für alle da.

Nun schreite ich den neuen Weg,

in mir nun diese Wünsche heg.

Menschen zu ihrem Bewusstsein hinführn,

um ihre Gefühle zu erspührn.

Nichts wird mehr wie es mal war,

das wurde mir erst jetzt glasklar.

Doch sei gewiss du bist so nah,

wie ich es vorher noch nicht sah.

Bleib dran und lebe jetzt,

bevor dich wieder einer hetzt.

 

(C) Renate Neusiedler, Mai 2017


Wer sagt, dass es nicht geht?

Nur weil es wo geschrieben steht.

Komm raus aus dir und stelle dich,

ganz schnell ich von der Stelle wich.

Pack an und mach es jetzt,

auch wenn dich niemand hetzt.

Sei frisch und frei voll Lebensmut,

dass tut gewiss der Seele gut.

Steig ein ins Leben kunterbunt,

da sitzen wir zusammen bis zur spätn Stund`.

Ach ist es schön die Leidenschaft,

sie gibt dir zruck die Lebenskraft.

Drum lasst und jetzt die Natur erleben,

die kann einem soviel geben!

 

(C) Renate Neusiedler, Mai 2017